HBLA Lentia
logo

Projektwoche der 3APP in Dublin 2019

Wir, die 3APP, verbrachten in Begleitung von Frau Professor Englich und Frau Professor Jochinger vom 26. bis 31. März unsere Projektwoche in Dublin/Irland. Nach unserer Ankunft im GENERATOR HOSTEL ließen wir den Abend bei einem gemeinsamen Essen im ONE BISTRO ausklingen. Den nächsten Tag starteten wir mit einem interessanten Stadtrundgang bei angenehmem Frühlingswetter, welches Gott sei Dank auch den Rest der Woche anhielt. Dieser Rundgang half uns bei der ersten Orientierung. Anschließend bekamen wir eine Führung durch das beeindruckende TRINITY COLLEGE und durften danach das berühmte BOOK OF KELLS bewundern. Außerdem bekamen wir die Möglichkeit, einen Blick in die historische Bibliothek zu werfen.

Am zweiten Tag verbrachten wir den Vormittag in der weltberühmten GUINNESS-BRAUEREI, wo uns alles rund um das bekannte irische Bier nähergebracht wurde. Danach durften wir in der CHRIST CHURCH CATHEDRAL den Turm besteigen und die Glocken läuten. Nachdem uns ganz Dublin gehört hatte, konnten wir unser geschichtliches Wissen über das älteste noch bestehende Bauwerk Dublins, dank eines amüsanten Guides in der Krypta erweitern. Am Nachmittag wurden wir von unseren Professorinnen ins KILMAINHAM GAOL-GEFÄNGNIS „gebracht“. Nachdem wir einige Stunden „abgesessen“ und lehrreiche Informationen erhalten hatten, wurden wir zum Glück wieder „entlassen“.

 

Am Freitag, den 29. März besuchten wir die Außenstelle der WIRTSCHAFTSKAMMER ÖSTERREICH in Dublin. Ein Vertreter der WK präsentierte uns Wissenswertes über das Leben und die Wirtschaft Irlands im Vergleich zu Österreich. Später besichtigten wir das PRINT MUSEUM, um mehr über die Geschichte des Druckens zu erfahren. Nach der Mittagspause erkundeten wir das EPIC-AUSWANDERUNGSMUSEUM. Dieses gibt einen guten Einblick in die prägenden Ereignisse Irlands zwischen den Jahren 1845 und 1849. Das EPIC ist vorallem durch verschiedene interaktive Element spannend.

Den Vormittag des letzten Tages durften wir in der NATIONAL GALLERY verbringen. Dort informierten uns die motivierten Führerinnen über die beeindruckenden Werke europäischer Künstlerinnen und Künstler. Danach fuhren wir entspannt mit dem Zug nach BRAY ans Meer, wo wir die vielen Meeresbewohner im SEA-LIFE- AQUARIUM bestaunten. Unsere gemeinsame Zeit in Dublin beendeten wir in unserem Hostel bei einem gemütlichen gemeinsamen Abendessen. Nächsten Tag ging es mit dem Flugzeug wieder zurück nach Wien, anschließend mit dem Zug nach Hause.