HBLA Lentia
logo

Die Fachschule für Mode, Handel und Design steht für: Kreativität und praktisches Tun, konkrete berufliche Qualifikationen wie Damen- und Herrenkleidermacher, solide Kompetenz im Handel und im Design.

  • Das ist eine 3-jährige Schule, in der die Schülerinnen und Schüler das Rüstzeug für qualifizierte Tätigkeiten im Bereich der Bekleidungsbranche, insbesondere im Handel erwerben.
  • Das ist eine Schule, in der sowohl der Erwerb praktischer Fertigkeiten für die Produktion in der Mode als auch die erforderlichen Kenntnisse für qualifizierte Aufgaben im Mittelpunkt stehen.
  • Das ist eine Schule, in der auf Mathematik, Chemie und Physik im Lehrplan bewusst verzichtet wird.