HBLA Lentia
logo

3. Platz beim Landes-Junior Company-Wettbewerb 2020

Auch im Frühjahr 2020 haben Schülerinnen der HBLA Lentia beim jährlichen Landes-Junior Company-Wettbewerb mitgemacht. Irsa Alibekova, Larissa Auzinger, Klara Köpfle und Josefa Pillichshammer aus der 4AHM präsentierten das Bienenwachstücher-Projekt unter dem Namen BEEusable.

Aufgrund der Covid-19 Krise waren die Beurteilungskriterien beim diesjährigen Wettbewerb etwas anders. Die Unternehmen wurden anhand eines kurzen Pitch-Videos, eines Zoom- Interviews und des Geschäftsberichts bewertet. Bei der Entscheidung am 28. Mai 2020 gelang es BEEusable den dritten Platz zu erreichen.

Über das Team hinter BEEusable

Die 4AHM hat sich im Rahmen des ÜFA-Unterrichtes nach wenigen Besprechungen dazu entschlossen eine Junior Company zu gründen.

Unser Produkt sollte für den alltäglichen Nutzen und nachhaltig sein. Aus diesem Grund haben wir uns für die Bienenwachstücher entschieden.

Nach kurzer Zeit wurden die Abteilungen eingerichtet und das Arbeiten begann. Im Zuge der Produktion wurden die Wachs-Formel und die Arbeitsabläufe ständig verbessert, bis ein hochwertiges Produkt effizient hergestellt werden konnte.

Gerade in der Zeit des Klimawandels, in der man besonders auf die Umwelt achten sollte, sind unsere nachhaltigen Bienenwachstücher der perfekte Ersatz für Frischhalte- und Alufolien. Dank der Beschichtung aus Bienenwachs, die bei Körperwärme verformbar wird, lässt sich das Tuch an jedes frischzuhaltende Lebensmittel anpassen. Es ist auch möglich die Tücher als Deckelersatz für Dosen oder Schüsseln zu verwenden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten, welche nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden, sind unsere Tücher zur mehrmaligen Verwendung gedacht. Nach Verwendung können die Bienenwachstücher einfach mit kaltem Wasser und eventuell einem sanften (und umweltfreundlichen) Spülmittel gereinigt werden.

Die folgenden engagierten Schülerinnen der 4AHM konnten die Jury bei der Präsentation von ihrem Konzept überzeugen: