Seitenanfang
Seitenbereiche
logo

Information zum Schulbetrieb ab 22.11.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Im Erlass des BMBWF GZ 2021-0.811.491 (BMBWF/SL I) vom 19. November 2021 sind die Maßnahmen für den Schulbetrieb in ganz Österreich ab dem 22. November 2021 angeführt.

In ganz Österreich findet ab dem 22. November 2021 regulärer Unterricht nach den Regelungen der Risikostufe 3 sowie der Sicherheitsphase ab November 2021 statt.

Das bedeutet für die HBLA Lentia, dass der Unterricht weiterhin laut Stundenplan geführt wird

Ich ersuche alle Schülerinnen und Schüler – wenn keine zwingenden Gründe dagegen sprechen – das Unterrichtsangebot wahrzunehmen. Wenn Sie nicht anwesend sein können, verständigen Sie bitte die Schule bzw. Ihren Klassenvorstand/Ihre Lehrkräfte und vereinbaren Sie, wie Sie Ihre Lernunterlagen bereitgestellt bekommen bzw. dass Sie  – wenn möglich – virtuell am Unterricht teilnehmen möchten.

Da die Schularbeitentermine für jede Klasse sehr sorgfältig geplant wurden, um für Sie als SchülerInnen Rahmenbedingungen zu schaffen, dass die Leistungsfeststellungen bei entsprechendem Zeitmanagement gut bewältigbar sind, werden Schularbeiten auch während des Lockdowns abgehalten

Bereiten Sie sich für die Schularbeiten vor und schreiben Sie diese nach Möglichkeit zu Ihrem eigenen Vorteil auch mit.

Wir wählen diese Vorgangsweise deshalb, damit nach Beendigung des Lockdowns in OÖ- derzeit bis 17.12.2021 angekündigt – der Leistungsdruck für Sie nicht unnötig erhöht wird. Für alle SchülerInnen, die auf Grund von Quarantäne, Erkrankungen oder Abwesenheit zum eigenen Schutz vor dem Virus an den Schularbeiten nicht teilnehmen können, wird es – aller Voraussicht nach im Jänner 2022 – Termine für Nachschularbeiten geben, damit auch für Sie eine sichere Beurteilung möglich ist.

Um die Sicherheit und den Schutz vor Ansteckung für alle SchülerInnen bestmöglich gewährleisten zu können, wird weiterhin dreimal pro Woche getestet, ab Montag  29.11.2021 sogar zweimal mittels PCR-Test. Sollte in einer Klasse ein positiver Coronatest festgestellt werden, wird in den folgenden 5 Tagen jeden Tag ein Antigentest für alle SchülerInnen durchgeführt, um eventuelle Infektionsketten sofort unterbrechen zu können

Dieses Testangebot bietet Ihnen größtmögliche Sicherheit. Es ist aber auch notwendig, dass Sie Abstand halten, MitschülerInnen nicht umarmen oder an sich drücken, sich regelmäßig die Hände oder Ihren Arbeitsplatz desinfizieren und  – von Maskenpausen während des Lüftens abgesehen – während des Aufenthaltes im Schulgebäude immer FFP2-Masken tragen.

Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir einen großen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie und zu einer guten Zusammenarbeit in der Schulgemeinschaft leisten.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Beste Grüße

HR Mag. Regina Reiter

Direktorin